Meine Erfolge begannen...

als ich das erste mal mir ein Agility Tunier anschaute , da wusste das ich mir eine neue sportliche ebene suche die mich positiv beeinflusst.

Ich freute mich riesig eine neue Herausforderung an zu nehmen, nur wo die Reise hinging war völlig unklar.

So machte ich mich auf die Suche und fragte in dem Verein für deutsche Schäferhunde wo das Turnier ausgetragen worden ist, ob sich hier auch noch andere alternativen zum Hundesport anbieten.

Mit einem " ja klar " ließ ich mich hinreißen.

Erzählte mit einer Arbeitskollegin darüber das ich für mich und meinen Hund eine Hundesportart suche in der wir aktiv sein können.

Sie lächelte mich an und sagte komm doch mal mit mir mit und du kannst schauen ob es euch gefällt. Ja , richtig immer ein " Plan B " im Sack haben falls das andere nicht dem entspricht.

Ich war sofort von dem überzeugt was sie mit ihrer Hündin trainierte und merkte unsere Lust und positive Energie dabei.

Fest entschlossen wusste ich nun das wir Rettungshundearbeit im sportlichen Sinne gesehen machen werden.

Wieder zum Verein gegangen und nach gefragt, ob sie diese Ausbildung auch anbieten und sie lächelten mich  wieder an  und  gaben  mir ein " ja klar ".

 

Von da an begann mein Erfolg.

Ich kaufte mir Bücher, Lehrfilme, nahm die Hilfen andere an die ich bekam.

Ging auf meine erste deutsche Meisterschaft für Rettungshunde als Zuschauer und nahm die Erfahrung und die Atmosphäre mit die dort sprühte und saugte dieses alles auf wie aus meiner sportlichen Laufbahn als Sportlerin.

Ich wollte genauso gut sein wie die besten hier vor Ort an dieser Meisterschaft. ( 2008 )

Wir starteten auf unzähligen OG - Prüfungen, Landesmeisterschaften, deutsche Meisterschaften, IRO - Prüfungen bis hin zur Weltmeisterschaften.

Ja wir kamen viel rum lernten viel kennen, wurden immer raffinierter . 

Untereinander entwickelte es sich wie eine große Familie, wie feierten miteinander unsere Siege, waren gemeinschaftlich traurig wenn einer sein Ziel nicht erreicht hat. 

Um mein Training zu optimieren ging ich zum Trainingsspezialisten um noch ein bessere  und schnellere Trainerin für mich und andere zu werden.

Glaubt mir man lernt nie aus und ist immer wieder  POSITIVE überrascht was in seinem Hund steckt.

 

Teilnahmen :

 

über 60 Prüfungen in Ortsgruppen ; seit 2006

über 40 Landesmeisterschaften : seit 2008 mit 1. und 2. Platzierungen belegt

über 10 Deutsche Meisterschaften ; seit 2008 mit 2. und 3. Platzierung belegt

über 10 IRO - Prüfungen ; seit 2008

über 5 Weltmeisterschaften ; seit 2010

über 2 Bundessiegerprüfung ; seit 2017

 

Punkte und Platzierung einsehbar unter Working -  Dog.